Über mich:

seit meiner frühen Jugend beschäftige ich mich intensiv mit der Fotografie. Ich lebe im Allgäu und kann mich nach dem Ausstieg aus der Berufstätigkeit jetzt in vollem Umfang auf meine Passion konzentrieren.

Erste Gehversuche mit der „Welti“ und verschiedenen Modellen der Ostmarke „Praktika“, später dann der Umstieg auf das „Nikon-System-Universum“ haben mich zum autodidaktischen Foto-Artisten werden lassen. Im Einsatz sind derzeit eine Nikon D850, Nikon D7500, ausnahmslos Sigma-Objektive und eine Drohne. Weitab der Automatik-Fotografie heutiger Smartphones, durfte ich die Basics noch in der Dunkelheit des analogen Heimlabors erlernen.

Mein Projekt www.allgaeu-art-namer.de betreibe ich ausschließlich nicht-kommerziell, dafür aber mit voller Leidenschaft.

Über meinen „Foto-Style“:

die analoge Schwarz-/Weiß-Fotografie hat mich geprägt und inspiriert mich in der digitalen Welt heute noch gleichermaßen. Das Spiel mit Licht und Schatten ziehe ich einer Ausleuchtung meiner Motive vor. Kontraststeuerung und bewusste Linienführung im Bild sind meine bevorzugten Gestaltungselemente. Portraits setze ich mit viel Einfühlungsvermögen und ohne Zeitdruck um, damit tatsächliche Emotionen und die natürliche Anmut von Menschen zum Vorschein kommen. Nicht fotogene Menschen gibt es bei mir nicht.

So sollen neue Perspektiven und frische Prints abseits der ausgetretenen fotografischen Pfade entstehen.

„Finest handmade Prints“ – Klaus Namer

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner